House of Darkness Fishtail



langer Rock

Autor: Natron
Schwierigkeit: 2 von 4
46 Fotos dazu

Lady Mermaid

Edler, schlichter Rock im Fishtailschnitt, d.h. oben eng und ab dem Knie ausgestellt. Das Original war aus Jacquard und hatte seitlich einen kleinen Reißverschluss, allerdings konnte man nur sehr schlecht laufen, da der Stoff nicht elastisch war. So ist der Jacquardrock kurzerhand zu einem Jacquard Korsett mutiert und hier gibt es Version zwei aus Stretchsatin mit Fellborte.



Achtung, so wie die Anleitung hier steht ist sie nur f√ľr elastische Stoffe geeignet. Ansonsten gibts es einen sehr sch√∂nen Rock mit dem man aber nicht laufen kann.
Wer par tout einen nichtelastischen Stoff verwenden will der sollte alle Bahnen so zuschneiden wie die Mittelbahnen, d.h. der Rock ist bis zum Knie hin gerade (wird nicht zum Knie hin enger) und darunter ausgestellt. Das geht, Soda hat's ausprobiert.




Material


Preis


Anleitung

Der Rock besteht aus 6 Bahnen, die nach unten hin erst schmaler und dann weiter werden. Wie schmal die Stelle am Knie sein soll ist Geschmackssache. Je enger desto mehr fällt der Fishtailschnitt auf, aber desto schlechter läuft es sich auch. (Deshalb: Unbedingt einen elastischen Stoff nehmen!)

Folgende Maße werden benötigt:
Taillenumfang (bzw Umfang an der Stelle an der der Bund sein soll)
H√ľftumfang (st√§rkste Stelle am Hintern)
gew√ľnschte Weite am Knie (lieber erstmal zu weit, kann nachher noch angepasst werden)
gew√ľnschte Weite am Saum
H√ľfth√∂he (vom Kn√∂chel zum H√ľftknochen)

bahnenmitteDie Bahnen werden nicht alle gleich zugeschnitten, die mittleren Bahnen vorne und hinten sehen anders aus als der Rest. Sie sind oben am Bund nicht schmaler (siehe Bild links).

seitenbahnenDie anderen haben folgendes Muster: Oben am Bund H√ľftumfang/6 (wird sp√§ter schmaler gemacht), auf Knieh√∂he (die Knie sind in ca. 54 cm H√∂he vom Boden aus) gew√ľnschte Weite/6 und unten am Saum nat√ľrlich Saumweite/6 (siehe Bild rechts).

Eventuell muss man darauf achten, die Bahnen alle in der gleichen Richtung zuzuschneiden (weil sonst der Stoff anders glänzt!).

Hat man alles ausgeschnitten (Nahtzugabe nicht vergessen, bitte!) kann man die Nähte schon mal zusammenstecken. Saum und Bund lassen wir noch in Ruhe.
Anprobieren (vorsichtig mit den Nadeln!) und am besten von einer helfenden Hand die Weite am Knie ändern lassen falls nötig (dazu NICHT an den vorderen Nähten rumpfuschen sondern nur die Seitennähte korrigieren!!). Ist der Rock insgesamt zu weit, können die Mittelteile im Ganzen geschmälert werden. Darauf achten, daß die Bahnen links und rechts nicht unterschiedlich breit werden. Zwischendurch mal vorsichtig testen ob man noch normal laufen und sitzen kann. Ist soweit alles perfekt, werden zuerst die mittleren Nähte vorne und hinten gemacht.

abnäherNochmal anziehen und am Bund links und rechts in der Seitennaht möglichst gleichmäßige Abnäher stecken. Dazu die eine Seitennaht ca 15 cm öffnen, damit man noch rauskommt. Dort kann ein Reißverschluss (15 cm lang) eingenäht werden, ist aber bei elastischem Stoff nicht unbedingt nötig. Probiert es aus.

Anprobieren um zu sehen ob der Bund weder zu eng noch zu weit ist. Evtl korrigieren und dann n√§hen. Der eventuelle Rei√üverschluss wird folgenderma√üen gemacht: Den Stoff links und rechts umklappen (vers√§ubern wenn n√∂tig!) und soweit √ľber den RV √ľberlappen lassen, da√ü dieser verdeckt wird. Erfordert etwas Rumgezirkel.
Seitennähte schließen.

So, jetzt wird der Stoff am Bund und Saum (beim Festlegen der richtigen Länge helfen lassen!) umgefaltet und gesäumt.
Die Nahtzugaben sollten an allen N√§hten (und S√§umen) noch mit breiten Zickzack gegen Ausfransen gesch√ľtzt werden. Dann dicht neben der Zickzacknaht abschneiden. Voila, in Zukunft keine Fusseln mehr im Teppich!

Fertig! Rock anziehen und vor dem Spiegel posen!

Variationen


Empfehlung

Der Schnitt ist nicht schwer, nur wenn man nachtr√§glich noch viel an der Weite √§ndert wirds schwierig. Also vorher gut √ľberlegen! Auch wer am Bund einen Rei√üverschluss m√∂chte, sollte damit keine gr√∂√üeren Probleme haben.


Musiktipp

Natron empfiehlt: Ich hab beim N√§hen die ganze Zeit das Come Heavy Sleep-Album der verbannten Kinder Evas geh√∂rt. Schwere, ruhige Musik. Entspannt ungemein :-) Beim S√§umen bin ich auf das neue In Extremo (S√ľnder ohne Z√ľgel) umgestiegen (und n√§chstes Wochenende gehen Soda und ich aufs Konzert! ;-)





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S