Home   KlamottenŘbersicht   TippŘbersicht   Kontakt   About   FAQ

Zylinder



Zylinder

Autor: Init
Schwierigkeit: 2 von 4
11 Fotos dazu

Inspiriert durch den Zylinder den Natron f├╝r Soda gebastelt hat, hat Init ihren eigenen Schnitt gemacht. Etwas anders als unserer, aber sicher genauso gut.


Material
Preis

Anleitung
Zuerst m├╝sst Ihr mal das Schnittmuster erstellen. Dazu messt Euren Kopfumfang aus, teilt das Ergebnis durch 4, denn der Hut an sich wird aus vier gleichen Teilen bestehen plus Deckel und Krempe. Bei meinem Zylinder in Gr.55 waren das 13,75 cm.
Jetzt malt Ihr also eine waagerechte Linie von 13,5 cm auf ein DIN A4 gro├čes Blatt, m├Âglichst weit unten. Von der Mitte dieser Linie malt Ihr eine senkrechte Linie nach oben, in der H├Âhe, wie Ihr den Zylinder letztlich haben wollt (bei mir waren das 20 cm, kommt halt drauf an, wie hoch Ihr den Hut haben wollt). Jetzt m├╝sst Ihr noch eine horizontale Linie in der Mitte der senkrechten Linie, also bei 10 cm, einzeichnen, diese Linie sollte insgesamt so 12,5 cm haben, also von der senkrechten Linie jeweils eine waagerechte Linie von 6,25 cm zu jeder Seite (ich hoffe das kapiert jemand *rolleyes). Dann alle Punkte verbinden, und Ihr habt einen sich zur Mitte hin verj├╝ngenden Zylinderteil.

Wer jetzt noch nicht aufgegeben hat kommt somit zum komplizierteren Teil *g*.
Nun m├╝sst Ihr ja auch noch den Schnitt f├╝r die Krempe erstellen. Daf├╝r rechnen wir ein kleines bisschen, n├Ąmlich Euren Kopfumfang (bei mir waren das ja 55 cm) durch Pi (3,14)(=17,52), das wiederum teilt Ihr durch 2 (=8,76), dieses Ma├č nehmt Ihr und macht mit einem Zirkel einen Kreis, dies ist dann der innere Umfang der Hutkrempe. Dann stellt Ihr den Zirkel weiter (so breit wie Eure Krempe werden soll) bei meinem Hut sind das 7,5 cm.
F├╝r den "Deckel" m├╝sst Ihr einen Kreis malen der sich aus folgender Rechnung ergibt: Hutumfang oben (bei mir sind das ca 63 cm) durch Pi (=20,06) (Moment! Hier mu├č nochmal durch 2 geteilt werden, sonst habt ihr den Durchmesser (20,06) und nicht den Radius (der w├Ąre also 20,06:2=10,03) den ihr f├╝r den Zirkel braucht. Danke f├╝r diesen Hinweis an Teleri!). Das ist wieder das Ma├č f├╝r den Zirkel also wieder einen Kreis malen, das ist dann der "Deckel" f├╝r Euren Zylinder.

Schnitteile in Gr├Â├če 55

Jetzt habt Ihr aber auch das schlimmste hinter Euch *g* Nun geht es ans Zuschneiden. Alle Teile plus Nahtzugabe (im Schnittmuster nicht enthalten) den Hutteil 4x, die Krempe 2x und den Deckel 1x. Dann zun├Ąchst mal die 4 Hutteile zusammenstecken und mal probeweise anziehen. Wenn der Hut so passt erst mal die 4 Teile zusammenn├Ąhen, die Nahtzugaben vers├Ąubern und auseinanderb├╝geln. Den Deckel kann man nun ebenfalls aufstecken, das kann ein wenig fummelig werden, geht aber normalerweise sp├Ątestens beim 3. Versuch *g* und ann├Ąhen. Die Nahtzugaben im Abstand von ca.2 cm bis zur Naht einschneiden (dann beult der Deckel nicht rum). Die Krempenteile rechts auf rechts zusammenstecken und absteppen, auch hier wieder die Nahtzugaben mehrmals bis zur Nahtzugabe einschneiden und das Ganze wenden. Jetzt die Krempe rechts auf rechts auf den Hut stecken, ist auch wieder ein wenig nervig, geht aber ;-) Wenn alles festgesteckt ist und nichts beult oder Falten wirft k├Ânnt Ihr die Krempe auch feststeppen. Wer m├Âchte kann nun den Draht in die Hutkrempe einarbeiten oder ihn weglassen, wie es Euch gef├Ąllt, ich fand es witzig, da ich die Krempe ein wenig nach meinen W├╝nschen und Laune formen kann. Ich habe den Draht ganz nach au├čen gelegt und mit Stecknadeln fixiert und dann dicht daneben schmal abgesteppt und fertig.

Nun kann man noch Hutband (oder Saumband) von innen per Hand in den Hut n├Ąhen (damit man die N├Ąhte au├čen nicht sieht ist dies leider per Hand notwendig). Muss aber nicht zwingend sein, man kann das Hutband auch weglassen, kommt drauf an, wie perfektionistisch Ihr seid *g*. Vielleicht reicht es auch aus, die Nahtzugaben nach oben in den Hut zu b├╝geln und per Hand mit ein paar Stichen an den Nahtzugaben festzun├Ąhen.

Jetzt kann man den Hut entweder so lassen oder noch verzieren z.B. mit einer Blume, Ansteckern oder Ihr malt etwas mit Plusterfarbe drauf.

Viel Spa├č beim Nachn├Ąhen!


Empfehlung
Ist nachdem man erstmal den Schnitt konstruiert hat, eigentlich gar nicht so schwer, das einzig fummelige ist das Anstecken des Deckels und der Krempe, aber mit ein bisschen Geduld geht alles. Als Anf├Ąngerst├╝ck w├╝rde ich es aber vielleicht doch nicht gerade empfehlen ;-)





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S