Home   KlamottenŘbersicht   TippŘbersicht   Kontakt   About   FAQ

Reisekissen



Reisekissen

Autor: myhna
Schwierigkeit: 2 von 4


Hui, schnell noch vorm Urlaub und vorm Mera ein Reisekissen gen├Ąht!
Und zwar ein leichtes, klein zusammenkn├╝llbares, fast wie aus dem Outdoorshop, nur viel sch├Âner :)

Ich benutze zwei unterschiedliche Stoffarten, zum einen Futterstoff (bzw. eine emp-Werbefahne) f├╝r die "├Ąusseren" Teile des Kissens und Baumwolle (meistens einfachen Ditte) f├╝r den Teil auf den man liegt und f├╝r die Schlaufen. Es ist auch wunderbar um gr├Â├čere Stoffreste zu verwerten. Oder auch kleinere wenn man Patchwork mag.

Es gibt folgende Schnitteile:

Schnittmusteranleitung


Meine Schnittzeichnung - oben links in der Ecke kann man gerade noch so die Zeichnung der Schlaufen erkennen

TIP: Wenn der Futterstoff stark franst oder nach dem N├Ąhen (Test!) nicht besonders zugfest erscheint, hilft es einen zwei Zentimeter breiten Streifen d├╝nne Vlieseline an die Kanten zu b├╝geln.


Ausf├╝hrliche N├Ąhanleitung

1. Taschenteil mit Beleg verst├╝rzen - zusammen vers├Ąubern nicht vergessen - beim Wenden der B├Ąndel hilft ein Kochl├Âffel. B├Ąndelenden nach innen einschlagen und knappkantig abn├Ąhen (hab ich erst sp├Ąter gemacht, t├╝del├╝)

2. Schlaufenteile verst├╝rzen - auch zusammen vers├Ąubern - Fummelarbeit beim Wenden
*b├╝geln vorher und nachher hilft ungemein*

3. B├Ąndel und Schlaufenteile und Beleg ca. 0,3 cm vom Rand absteppen - macht sie stabiler


Fertig abgesteppte Einzelteile

4. Schlaufenteile auf der rechten Seite des Taschenteils durch Ann├Ąhen in der NZG fixieren


Fixierte Schlaufen

5. Alle Einzelteile aufeinanderlegen:
Unten: Schlafseite des Kissens, rechte Seite oben
Mitte: Taschenteil mit B├Ąndeln und Schlaufen, rechte Seite, also mit Schlaufen nach oben
Oben: R├╝ckseite des Kissens mit linker Seite nach oben


Wie mu├č ich das nochmal aufeinander legen? *kopfkratz*


So mu├č ich das machen!

6. Kissen zusammenn├Ąhen, dabei Wende├Âffnung lassen (gegen├╝berliegend von der Schlaufenseite)

7. Nochmal rundherum vers├Ąubern

8. Wenden, f├╝llen, F├╝ll├Âffnung schlie├čen, verreisen, schlafen :)


Das fertige Kissen - die Schlafseite


So, das Kissen w├Ąre jetzt soweit fertig, doch wie verpacke ich es richtig?

Zuerst wird das Taschenteil gewendet, so das es ├╝ber die Schlafseite gest├╝lpt ist.

Dann wird die Schlafseite in die entstandene Tasche gesteckt.

(Ja, auch mir hat ein netter Mensch Etiketten geschenkt...)
Jetzt kann man die B├Ąndel durch die jeweilige Schlaufe ziehen,


dann einen einfachen Knoten machen und sie damit fest zusammenziehen,

(Diese Enden sollte man nat├╝rlich fr├╝her umn├Ąhen ;))
bis das Kissen klein genug ist, und dann noch eine Schleife binden - fertig.


Bin ich nicht knuddelig klein?



Wenn man will kann man nat├╝rlich auch variieren, die B├Ąndel durch Klett oder Kn├Âpfe fixieren, aber die beschriebene Variante ist halt die minimale und vom Material her einfachste.

Zum F├╝llen hab ich Schaumstoffflocken aus einem "├╝berf├╝llten" normalen gro├čen Kissen verwendet, bei einem zweiten Kissen eine art F├╝llwatte aus einem billigen Aldi-Kissen. Das Gewicht beider Materialien ist ├Ąhnlich, die F├╝llwatte insgesamt aber fluffiger und leichter zu komprimieren, finde ich.

Viel Spa├č beim Nachn├Ąhen und Reisen :)
Achja, Musiktipp hab ich auch noch einen: Wanderlust von Bj├Ârk :)





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S