VerschlĂŒsse



verschiedene VerschlĂŒsse

Autor: Hexenstern
Schwierigkeit: 2 von 4


Hier gibt es eine Anleitung fĂŒr dekorative PosamentverschlĂŒsse aus Kordel, mit Kugelknopf und eine zweite fĂŒr KnopfschlingenverschlĂŒsse. Beide lassen sich immer wieder hĂŒbsch einsetzen und können vielen Klamotten das gewisse Extra verleihen.






Posamentverschluß


eine schlaufe 1)



vier schlaufen 2)



zusammen Benötigte VerschlĂŒĂŸe fertigmachen, auf den Stoff stecken und von der Unterseite her mit der Hand vernĂ€hen.
Den linken Verschluß so festnĂ€hen das die vordere Schlaufe ĂŒber die Stoffkante hinausragt und ĂŒber den Knopf greift.
Chinesischen Kugelkopfverschluß in der vorderen Schlinge rechts befestigen.


kreuzform Das geht auch mit einer Kreuzform:

nach oben

Chinesischer Kugelknopf


Hierbei sind die Teile der Kordel die bei einer Kreuzung unten liegen hellgrau gezeichnet, die obenliegenden schwarz.

eine schlaufe 1.)


zwei schlaufen 2.)


drei schlaufen 3.)


4.)

5.)

nach oben

Knopfschlingen VerschlĂŒsse


Hier fertigt man eine Papierschablone an, auf der die Schlaufen in den richtigen AbstĂ€nden festgesteckt werden. Alles zusammen wird dann auf den Stoff genĂ€ht, das Papier spĂ€ter entfernt. So werden die Schlingen gleichmĂ€ĂŸig und ordentlich.


abstÀnde markieren 1.)


papierstreifen aufnÀhen 2.)


VerschlĂŒsse ansetzen
Die Schlingen kommen zwischen den Stoff und einen Streifen Besatz

1.) besatz feststeppen besatz umklappen 2.)

nach oben

Kordel selber herstellen


Jule schickte uns folgenden Tipp (vielen Dank!) wie man aus Stoffstreifen selber schöne Kordeln herstellen kann. Wenn man dazu den gleichen Stoff wie fĂŒr das KleidungsstĂŒck verwendet wirds besonders edel.


"Anleitung in Kurzform:

Man nehme Stoffstreifen mit 6-8 cm Breite und möglichst lang (die LĂ€nge definiert die LĂ€nge der Kordel, die man daraus erhĂ€lt). Stoffstreifen auf die HĂ€lfte der LĂ€nge nach falten, die lange offene Seite zu nĂ€hen (und ggf. versĂ€ubern). Danach wenden (mĂŒhselig bei nicht rutschenden Stoffen - ich denke 6 cm Breite sind die Untergrenze, gibt etwa 4mm breite Kordel) und bĂŒgeln. Der LĂ€nge nach falten und wieder bĂŒgeln - danach haben wir nur noch die halbe Breite. Noch einmal wiederholen (also insgesamt zwei mal der LĂ€nge nach falten). Viele Stecknadeln rein und ĂŒber das Ganze der LĂ€nge nach nochmal drĂŒbernĂ€hen.

Ich hab das ganze mit schwarzer Dupionseide gemacht - sieht super edel aus."





Zurück zur Kategorie
Zurück zur Klamottenübersicht
Zurück zu N&S